Digitaler Austausch "Grüner Wasserstoff in Niedersachsen"

Grüner Wasserstoff stellt einen wesentlichen Baustein dar, um die globalen und nationalen Klimaschutzziele zu erreichen. Für den Standort Niedersachsen und seine Unternehmen bieten sich in diesem Bereich große Chancen. Wichtige Voraussetzungen zur Entwicklung Niedersachsens zu einem zentralen Standort der deutschen Wasserstoffwirtschaft bestehen bereits oder werden aktuell geschaffen.

Im Norden gibt es hohe Kapazitäten für On- und Offshore-Windstrom, die weiter ausgebaut werden können und unterirdische Formationen zur Wasserstoffspeicherung liegen vor. Weiterhin können die Seehäfen eine wichtige Rolle bei der Logistik (Rohstoff und Technologien) einnehmen und es bestehen eine hohe wissenschaftliche Expertise sowie erhebliche Erfahrungen im Umgang mit Wasserstoff in einigen Industriezweigen. Darüber hinaus gibt es vielversprechende (Förder-) Projekte und Initiativen, wodurch zusätzliches Know-how im Bereich Wasserstoff aufgebaut und die Vernetzung der Akteure weiter vorangetrieben wird.

Wasserstoff ist auch in der Luftfahrt eines der Zukunftsthemen mit den bekannten Herausforderungen. Voraussetzung für die Wasserstoffnutzung ist sowohl die Entwicklung alltagstauglicher und wirtschaftlich betreibbarer Flugzeugkonzepte als auch der Aufbau der erforderlichen Infrastruktur und Logistik am Boden.

Niedersächsische Unternehmen sind in unterschiedlichen Bereichen der Wertschöpfungskette aktiv. Am 04. März 2021 möchten wir die Wasserstoff-Interessierten zu einer digitalen Veranstaltung zusammenbringen, bei der ein Überblick über die Ziele und das Angebot des Landes in diesem Bereich gegeben wird. Dabei werden insbesondere auch Förderprogramme des Landes vorgestellt, von denen Unternehmen der Luft- und Raumfahrt bei ihren Projekten rund um das Thema Wasserstoff profitieren können. Des Weiteren wird im Rahmen des Vortrags „Status Quo und Ausblick zum Wasserstoff in der Luft- und Raumfahrt“ das Thema aus Sicht von AIRBUS beleuchtet.

Einen weiteren Schwerpunkt soll der Austausch zwischen den Teilnehmern bilden. Nach den Impulsvorträgen können die Teilnehmer zwischen zwei Breakout- Sessions wählen. Die Session mit Fokus auf dem „Luftverkehr“ wird von Uta Maria Pfeiffer, Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V., und die Session mit Fokus auf der „Luftfahrtindustrie“ wird von Prof. Dr. Axel Herrmann, CTC GmbH, moderiert. Gerne können Sie in den virtuellen Konferenzräumen Ihre aktuellen Herausforderungen platzieren und mit den anderen Teilnehmern ggf. über gemeinsame Lösungsansätze diskutieren.

Melden Sie sich jetzt für digitalen Austausch „Grüner Wasserstoff in Niedersachsen“ am 04. März 2021 (14:00 – 15:30) an. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Zum Anmeldemanagement nutzen wir XING Events. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist auch ohne XING-Account möglich. Nach der Anmeldung senden wir Ihnen die Zugangsdaten für die Videokonferenz (ZOOM-Meeting) zu.

Wenn Sie Rückfragen haben oder im Rahmen der Veranstaltung einen kurzen Impuls zu einem ausgewählten Thema geben möchten, kontaktieren Sie bitte Dr. Henrik Brokmeier (0511 35 77 92 24 | brokmeier@niedersachsen-aviation.de).

Veranstaltungsort
Online
to
Digitaler Austausch "Grüner Wasserstoff in Niedersachsen"