Virtuelle Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Luftfahrt

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) führt Hamburg Aviation zusammen mit der AHK Kanada in diesem Jahr eine virtuelle Geschäftsanbahnungsreise nach Kanada durch.

Das Ziel der Reise ist es, neben der Vermittlung von aktuellen Informationen zum kanadischen Luftfahrtmarkt, Ihnen individuell neue Geschäfts- und Kooperationskontakte zu vermitteln und einen umfangreichen B2B Austausch zu ermöglichen. Weiterhin werden Sie Ihre Dienstleistungen und Produkte einem für Sie ausgewählten Fachpublikum präsentieren.

Highlight des Programms ist die Teilnahme am International Innovation Forum von Aéro Montréal am 14. und 15. Dezember. Das führende Innovationsevent Kanadas wird nun schon zum siebten Mal durchgeführt. Die Delegationsteilnehmer bekommen die Möglichkeit virtuell an der zweitägigen Konferenz teilzunehmen. Im Fokus stehen in diesem Jahr vor allem die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung, aber auch Fragen der Sicherheit und der Reduktion von CO2-Emissionen.

Näheres zum kanadischen Markt und zum Programm finden Sie auf https://german-canadian-aerospace.ca/ sowie im Informationsflyer der Geschäftsanbahnungsreise. Diesen und den Anmeldebogen finden Sie in unserem Downloadbereich.

Eine Anmeldung kann bis spätestens 9. Oktober 2020 erfolgen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 250,- und 500,- Euro (Netto). Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 12 begrenzt, um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten.

Veranstaltungsort
Online
bis
Kontaktinformation

Für Rückfragen und Anregungen steht Ihnen Francine Schulz (francine.schulz@hamburg-aviation.com; +49 173 182 85 84) gerne zur Verfügung.

Downloads
Virtuelle Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Luftfahrt