Innovationen fördern – Das EU Projekt GALACTICA

Kaum eine andere Branche wurde von der COVID-19-Pandemie so massiv betroffen wie die internationale Luft- und Raumfahrtindustrie. Doch wo Risiken sind gibt es auch Chancen. Die gegenwärtige Situation bietet die Möglichkeit, neue Wege beim Thema Innovationen auszuprobieren und die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen „Green Technology“ zu forcieren.

Hierbei unterstützt das EU-finanzierte Projekt GALACTICA.

Mit einem Gesamtbudget von 5 Mio. EUR, von denen 4 Mio. EUR direkt zur Unterstützung von KMU zur Verfügung stehen, zielt es darauf ab, die europäische Luft- und Raumfahrt- mit der Textilindustrie unter zu Hilfenahme neuer zukunftsweisender Herstellungsmethoden (Advanced Manufacturing) zu vernetzen und mittelfristig neue Wertschöpfungsketten entstehen zu lassen.

Interessierte Unternehmen können mit Hilfe verschiedener geförderter Aktivitäten (u.a. Webinaren, Workshops, Hackathons, Vor-Ort-Besuchen, Matchmaking-Veranstaltungen) von der anderen Branche lernen und neue Partner gewinnen. Hierzu haben sich acht europäische Clusterinitiativen aus der Textil-, der Luft- und Raumfahrtbranche sowie dem Advanced Manufacturing, zum GALACTICA Konsortium zusammengeschlossen. Um branchenübergreifende Innovationen zu ermöglichen, neue Märkte zu erschließen und den Einsatz von Advanced Manufacturing anzustoßen, stehen Fördergelder für zwei Bewerbungsaufrufe zur Verfügung. Diese werden sowohl zur Erstellung von neuen Projektideen (je 20 TEUR) als auch für die schnelle Durchführung von Pilotprojekten (je 100 TEUR) unbürokratisch als „Gutscheine“ zur Verfügung gestellt.

Um das Projekt erfolgreich starten zu können, will das GALACTICA Konsortium möglichst viele interessierte Akteure und deren Kompetenzen identifizieren. Dazu führt die Süderelbe AG als deutscher Partner, im Auftrag des INNOSUP - GALACTICA Projektes der EU, diese Umfrage bei den deutschen und in der EACP (European Aerospace Cluster Partnership) zusammen geschlossenen Luft- und Raumfahrtunternehmen durch. Die Umfrage soll außerdem ermöglichen, die Schwerpunkte der GALACTICA Aktivitäten auf die Bedürfnisse der Teilnehmer anzupassen.

>> Link um Befragung zu starten <<

Ihre Umfrage-Teilnahme ist wichtig, da Ihr Unternehmen/ihre Organisation einer der Profiteure des Projektes werden soll.

Die Beantwortung des Fragebogens dauert 10-15 Minuten. Die Teilnahmefrist läuft bis zum 04.12.2020.

Mehr Information zum Projekt bietet Ihnen der beigefügte Projektflyer des Konsortiums in unserem Downloadbereich.

GET INVOLVED! JOIN THE GALACTICA SPACE!

 

 

Kontakt

GALACTICA | Smart industrial innovation as enabler to drive new value chains for textiles and aerospace

Jona Helmert

+49 (40) 355 10 3431
helmert@suederelbe.de
www.galacticaproject.eu

 

Downloads