Online-Event: Additive Verfahren – Trends im Metalldruck

Die additive Fertigung ist kein Nischensegment mehr: Neben den Klassikern Zerspanung und Guss gilt sie heute schon als etabliertes Verfahren, auch der Einstieg ist inzwischen kein großes Experiment mehr. Dennoch wandelt sich die Technologie schnell, da immer wieder neue Verfahren entwickelt werden, bestehende Hürden fallen und das Verfahren an sich kontinuierlich besser wird, etwa bei Genauigkeit, den Oberflächen und den verfügbaren Materialien, auch was deren Mix betrifft. Auf dem Event bekommen die Teilnehmer einen Überblick, was in der Branche aktuell gerade passiert und was künftig erwartet werden kann.

Die Online-Veranstaltung wird am 6. Oktober 2020 von 10:00 - 13:30 Uhr veranstaltet.

Die geplanten Themen:

  • Anwenderberichte
  • Entwicklungen im Werkstoffbereich
  • Additive Verfahren im Fertigungsprozess
  • Serienfertigung
  • Losgrößen und Zykluszeit

Das Forum richtet sich an Unternehmen, die 3D-Druck-Verfahren einsetzen oder künftig einsetzen wollen, die über Weiterentwicklungen Bescheid wissen müssen und die sich über Möglichkeiten und Probleme informieren wollen. Angesprochen werden Entscheider, Abteilungsleiter, Werksleiter, Entwicklungsleiter (Konstruktionsleiter) und die Produktentwicklung in den Branchen Metallbe- und -verarbeitung, Zulieferung, Maschinenbau und Werkzeug- und Formenbau in der Unternehmensgröße 50 bis 1.000 Mitarbeiter.

Die Agenda finden Sie hier.

Quelle: Deutsche Messe Technology Academy

 

 

Kontakt

Milleke Bernstein
Deutsche Messe Technology Academy

+49 511 89 – 35404
milleke.bernstein@messe.de
www.technology-academy.group