Premium AEROTEC produziert wieder mit Werkstoff Glare für die Serie

Kürzlich wurden die ersten aus dem Verbundwerkstoff Glare gefertigten Panels für Flugzeuge der A320 Familie von Nordenham nach Augsburg geliefert, wo die weitere Montage stattfindet.

„Mit der erneuten serienmäßigen Einführung von Glare kann die Klebetechnik am Standort Nordenham ihr besonderes Fachwissen auf dem Gebiet des Metallklebens anwenden“, berichtet der zuständige Programmleiter Christian Tümena, anlässlich der Übergabe.

Glare ist ein Verbundwerkstoff, bei dem abwechselnd Dünnbleche aus Aluminium und vorimprägnierte Glasfaserlagen übereinander laminiert werden. Die Aushärtung erfolgt unter einem Vakuumaufbau im Autoklav bei 125°C und bis zu 10bar. Durch die Verwendung der Kombination aus Glas und Metall wird eine Gewichtsersparnis im Vergleich zum reinen Metall generiert. Es können beliebig große Schalen laminiert werden. Eine Begrenzung stellt lediglich die Größe der Produktionsanlagen dar. (Autoklav / Ultraschallprüfanlage / Fräsanlage).

Quelle: Premium AEROTEC