SUSTAINair: Durch Circular Economy zum Green Deal für die Luftfahrt

Vor kurzem erfolgte der Startschuss für das Horizon 2020-Projekt SUSTAINair. Es hat zum Ziel, im Sinne eines kreislaufwirtschaftlichen Ansatzes Lösungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz von Flugzeugen zu identifizieren und zu entwickeln. Gleichzeitig sollen Abfall und Materialkosten über den gesamten Lebenszyklus des Flugzeugs reduziert werden. Die COVID-19-Krise hat den Flugsektor in Unsicherheit gestürzt, da viele Flugzeuge früher als erwartet aus dem Verkehr gezogen wurden. Trotzdem bleibt die Förderung des ökologischen Wandels der Luftfahrtindustrie nach der Pandemie ein strategisches Ziel der europäischen Regierungen, nicht zuletzt, da dies ein wesentlicher Beitrag zur Konsolidierung des Sektors sein kann.

Faserverbundspezialist INVENT GmbH beteiligt sich am Konsortium

Die INVENT GmbH aus Braunschweig arbeitet im SUSTAINair Projekt als anerkannter Leichtbau-Spezialist für innovative Faserverbundtechnologien der Branchen Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Automotive, Schienenfahrzeuge und Schiffbau mit.

Seit 1996 entwickelt und produziert die INVENT GmbH als EN 9100 sowie Nadcap zertifiziertes Unternehmen hochpräzise Strukturkomponenten, von der ersten Idee bis zur Serienfertigung. Dieses technologische Know-how sowie deren Fertigungseinrichtungen werden im Rahmen des Projektes weiterentwickelt und genutzt, um kosteneffiziente Kreislaufwirtschaftsansätze für Faserverbundwerkstoffe zu erreichen.

Die enge Verbindung von INVENT mit der Hightech-Luftfahrtbranche ermöglicht es dem Unternehmen, zu einer Reihe von hochwirksamen Aktivitäten innerhalb des Projekts beizutragen. Die Entwicklung von formvariablen Tragflächen (morphing), Integrationstechnologien für Sensorik und eine neuartige Wiederverwendung von Produktionsabfällen, um nur einige zu nennen. INVENT spielt eine Schlüsselrolle bei der Koordination und Komponentenherstellung für die Demonstration der in SUSTAINair entwickelten Technologien.

Weiterlesen

Quelle: Pressemitteilung, 9. April 2021, INVENT GmbH

 

 

Kontakt

INVENT GmbH

+49 531 24466-0
info@invent-gmbh.de
www.invent-gmbh.de