ZIM-Kampagne 2020+ in Niedersachsen startet den zweiten Teil

Im September haben unter Federführung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur das Innovationsnetzwerk Niedersachsen, die Investitions- und Förderbank NBank und das Netzwerk der Wirtschaftsförderer in Niedersachsen gemeinsam die ZIM 2020+ Kampagne in Niedersachsen gestartet.

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundes soll durch die Online-Kampagne in Niedersachsen flächendeckend bekannter sowie die Antragstellung transparenter und zugänglicher werden. Niedersächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen sollen die bereitstehenden Fördermittel für Ihre Innovations- und Entwicklungsvorhaben leichter einsetzen und beantragen können.

Der erste Teil war speziell an die niedersächsischen Wirtschaftsförderer, Berater und Transferstellen gerichtet. Denn eine erfolgreiche Antragstellung bei Förderprogrammen wird meist von erfahrenen Berater*innen und Expert*innen begleitet. An den drei Online-Seminaren haben insgesamt rund 130 Berater*innen aus Niedersachsen teilgenommen.

Nach diesem erfreulichen Auftakt sind nun die Unternehmen und Forschungseinrichtungen als direkte Antragsteller eingeladen, sich über die neuen Fördermöglichkeiten des Bundesprogramm ZIM zu informieren. Sollten Sie einen Termin der ersten Online-Seminare verpasst haben, können Sie bei den jetzigen Veranstaltungen auch gern teilnehmen. Die Teilnehmerzahl der Veranstaltungen ist jedoch auf 100 Personen begrenzt.

 

29.10.2020, 15-16 Uhr
Modul 1 „Die Projektformen“

  • ZIM – Einführung und Vergleich
  • Einzelprojekte ZIM
  • Kooperationsprojekte ZIM
  • Internationale F&E Kooperation ZIM

Referent vom ZIM Projektträger: Georg Nagel, AiF Projekt GmbH
Jetzt anmelden

 

12.11.2020, 15-16 Uhr
Modul 2 „Die Netzwerke“

  • ZIM Innovationsnetzwerke und Internationale Innovationsnetzwerke
  • Netzwerkdienstleistungen
  • FuE-Projekte aus den ZIM Innovationsnetzwerken

Referentin vom ZIM Projektträger: Dr. Kerstin Röhrich, ZIM-Innovationsnetzwerke, national und international, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Jetzt anmelden

 

26.11.2020, 15-16 Uhr
Modul 3 „Der administrative Rahmen“

  • Durchführbarkeitsstudien im ZIM
  • Projektbewertung im ZIM
  • Tipps und Tricks

Referent vom ZIM Projektträger: Dr. Klaus Finck, Bereichsleiter Technologie ZIM-Einzelprojekte, EURONORM GmbH
Jetzt anmelden

Quelle: Innovationsnetzwerk Niedersachsen

 

 

Kontakt

Anja Sprich
Innovationsnetzwerk Niedersachsen

0511 760 726 0
sprich@nds.de
www.innovationsnetzwerk-niedersachsen.de